Wir haben uns im Bespeaking-Blog schon mehrfach mit den Unterschieden von britischer und amerikanischer Rechtschreibung und Aussprache beschäftigt. Diesmal wollen wir nun über britische vs. amerikanische Wörter sprechen.

Dieses Thema ist für mich besonders interessant, da ich immer mehr britische Vokabeln benutze – und das, je länger ich in Deutschland(!) lebe. Ich weiß, das klingt seltsam, aber wie ich schon sagte, sind die meisten meiner Freunde hier in Berlin Briten, so dass ich im letzten Jahr viele ihrer Vokabeln aufgeschnappt habe. Aufgrund dessen und auch des lustigen Denglischs, das ich spreche, kannst Du Dir sicher denken, dass mich meine Familie und Freunde zu Hause manchmal für ein bisschen komisch halten!

Wenn Du wissen willst, wie man britische und amerikanische Wörter auseinanderhalten kann, und wenn Du vielleicht einige der Wörter, die ich jetzt benutze, nur um von meinen britischen Freunden verstanden zu werden, kennenlernen möchtest, dann solltest Du Dir die folgende Liste anschauen. So erfährst Du auch, welches Wort wo verwendet wird! (Aber Du solltest nicht unbedingt davon ausgehen, dass alle Amerikaner das britische Äquivalent für Cookies / Kekse oder Truck / Lkw kennen bzw. auch umgekehrt! Einige dieser Wörter sind auch für uns völlig neu!)

die Pommes frites / Pommesfries (US) / chips (UK)

Wenn ich von fries spreche, meine ich diese köstlichen, himmlischen frittierten Kartoffelstücke, aber im britischen Englisch heißt es Chips. Egal, welches Wort Du verwendest, sie sind absolut köstlich, und sogar ich frage nach Fish and Chips. (Du hast sicher auch noch niemanden nach ‚fish and fries fragen hören?)

Interessanterweise hießen bis zum Ersten Weltkrieg fries in den USA German fries, also deutsche Pommes, bevor sie dann French fries, also französische Pommes genannt wurden. Da wir gegen die Deutschen kämpften, wurden viele Dinge, die mit Deutschland zu tun hatten (wie die Sprache selbst, Namen, deutsche Zeitungen usw.), gestrichen. Sauerkraut / Sauerkraut wurde in liberty cabbage / Freiheits-Kraut und Frankfurters / Frankfurter in hot dogs / Hot Dogs umbenannt. Wer hätte das gedacht?

In ähnlicher Weise kamen 2003 im Kongress antifranzösische Gefühle auf, weil sich Frankreich nicht am Irak-Krieg beteiligte. Und genau wie bei der antideutschen Stimmung viele Jahre zuvor bestellten wir zum Hamburger nicht mehr French fries, sondern nannten diese jetzt Freedom fries / Freiheits-Pommes. Die Dinge scheinen sich wirklich zu wiederholen.

der Kofferraumtrunk (US) / boot (UK) 

Dieses Wort ist m.E. einer der berühmtesten Unterschiede zwischen dem britischen und dem US-amerikanischen Englisch. Wenn ein Brite Dich bittet, etwas in the boot / in den Kofferraum zu tun, dann keine Sorge, denn er bittet Dich nicht, es in einen Schuh zu tun. Stattdessen möchte er, dass Du etwas – wie die Amerikaner es nennen – in the trunk of a car / in den Kofferraum legst.

Der Kofferraum eines Autos / the trunk or the boot of a car ist der hintere Bereich, in dem Du auf Reisen Dein Gepäck oder Deine Einkäufe auf dem Heimweg vom Supermarkt verstauen kannst. Es ist also gut, dass the boot / der Kofferraum (wörtlich: der Stiefel) größer ist als ein Schuh!

In den Anfangsjahren des Autos wurde tatsächlich ein echter Schrankkoffer an das Auto geschnallt / an actual trunk was strapped on to the automobile. Es ist also durchaus sinnvoll, dass das Wort beibehalten wurde. Im Deutschen heißt der Raum ja auch Kofferraum / trunk space und im Italienischen, Spanischen und Französischen werden ebenfalls die entsprechenden Wörter für trunk / Kofferraum verwendet.

die Wohnungapartment (US) / flat (UK)

Seit ich in Deutschland lebe, verwende ich für die Wohnung das britisch-englische Wort flat anstelle meines muttersprachlichen Wortes apartment (ein weiteres der vielen französischen Lehnwörter) viel häufiger. Flat bezieht sich auf die Tatsache, dass die gesamte Wohnung auf einer flachen Ebene / flat floor liegt, und eben nicht nicht gestuft / not terraced ist. Ich finde den Klang von flat auch besser und ich habe festgestellt, dass die meisten meiner deutschen Freunde ebenfalls flat sagen.

Egal, welches Wort Du nun verwendest, ich hoffe, Du fühlst Dich in Deiner Wohnung / in your apartment sehr wohl.

die Hosepants (US) / trousers (UK)

Eines der ersten Male, als eine Freundin zu mir kam, um einen entspannten Abend mit mir in meiner Wohnung / in my flat zu verbringen, und ich ihr sagte, ich wolle meine Hose wechseln / change my pants, schaute sie mich sehr komisch an! Was ich meinte, war, dass ich meine Jeans gegen eine Jogginghose / a pair of sweatpants austauschen wollte, damit ich mich wohler fühle!

Im britischen Englisch sind Unterhosen / underpants das, was wir in den USA als Unterwäsche / underwear bezeichnen würden. Der Begriff trousers stammt vom mittelirischen Wort triubhas, während pants von dem französischen Wort pantaloons abstammt.

Wenn ich also pants sage, sagen meine englischen Freunde trousers (was für mich immer viel formeller klingt).

Seit dieser Verwechslung von pants und trousers machen wir immer wieder Witze darüber. Wann immer das Thema pants bzw. trousers aufkommt, gibt es in der Regel ein oder zwei hochgezogene Augenbrauen, meist nur um abzuklären, welche Art von Hose ich eigentlich meine.

die Regen- bzw. Gummistiefelrain boots (US) / wellington boots (UK)

Einer meiner Freunde war letzten Sommer in Glastonbury, und als er zurückkam, sagte er, er sei sehr froh, dass er seine Wellies eingepackt hatte. Ich denke, das ist das absolut süßeste Wort für Regen- bzw. Gummistiefel. Der Name stammt von dem berühmten Herzog von Wellington / Arthur, Duke of Wellington. Er beauftragte einst seinen Schuhmacher, die hohen Stiefel / the Hessian boot mit Kalbsleder, einem schmalen Schaft, halbhoher Passform und einem Stil, der schick genug ist, um ihn auch als Abendschuh zu tragen, zu verändern!

Wenn ich Regenstiefel / rain boots als Wellies bezeichne, denke ich an das Springen in Pfützen  / jumping in puddles und an Paddington Bear. Oh, Kindheit!

Ziehst Du manchmal Regen- bzw. Gummistiefel an, wenn es sehr feucht / extra soggy days ist? Sie sorgen dafür, dass Deine Füße schön trocken bleiben, wenn Du durch eine besonders tiefe Pfütze laufen (oder darin planschen / plash) willst!

___________________

Hattest Du schon Unterschiede zwischen britischen und amerikanischen Wörtern bemerkt? Magst Du lieber britische oder lieber amerikanische Wörter? Teile doch in den Kommentaren Deine Gedanken mit uns!

________________________________

Hat Dir dieser Blog gefallen? Teile ihn mit anderen! Und lass uns auch wissen, was Du denkst!

Sieh Dir auch diese anderen beliebten Blogs an: Tabu-Wörter auf Englisch, 7 Synonyme für betrunken sein, 7 amerikanische englische Slang-Wörter oder diese Sport-Idiome auf Englisch!

________________________________

Möchtest Du Dein Englisch verbessern, fließender sprechen und effektiver kommunizieren?  Wie wäre es, wenn Du all dies online von zu Hause, von der Arbeit oder von unterwegs aus tun könntest?  Erfahre hier mehr über unsere muttersprachlichen Englischlehrer und darüber, wie Online-Englisch-Unterricht der schnellste Weg zu guten Englischkenntnissen ist. Hier kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen und auch mehr über unsere Preise erfahren.

Erin Duffin lebt in Berlin, ist Englischlehrerin, Yogalehrerin und wünscht sich, dass es öfter regnet, damit sie einen Grund hat, Wellies zu kaufen!  

Sven - Deutschlehrer

Übersetzung: Sven Merkel ist DaF/DaZ-Dozent, lebt in Berlin und hat schon oft erlebt, dass britische Muttersprachler amerikanische Wörter nicht verstanden haben bzw. auch umgekehrt.